Der Insektenforscher

14,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

Material mit 1 Dose A5 bestellen:

  • 6800
Das Material besteht aus 20 Blatt, DIN A4, 120g Papier, 4-farbig. Eine detaillierte Anleitung... mehr
Produktinformationen "Der Insektenforscher"

Das Material besteht aus 20 Blatt, DIN A4, 120g Papier, 4-farbig. Eine detaillierte Anleitung zur Fertigstellung des Materials (Laminieren und Ausschneiden der einzelnen Bestandteile/Karten) ist enthalten.

Insekten begegnen uns ständig, im Haus und im Freien. Manche, z.B. Schmetterlinge, finden wir schön, andere, z.B. Stechmücken, sind uns lästig und viele, z.B. Küchenschaben und Läuse, finden wir ekelig.

Unbefangene, kleine Kinder interessieren sich meist für alle Tiere. Sie beobachten sie, wollen sie anfassen und untersuchen. Unseren Ekel und unsere oft unmotivierte Angst vor vielem, was krabbelt, übernehmen Kinder aber häufig von uns. „Sie unterliegen … Vorurteilen, die dazu führen, den Anspruch der Sache zu verfehlen … .“ (RL NRW). Im Sachunterricht sollen die Erfahrungen der Kinder aufgegriffen werden, „er muss sie klären, ergänzen, ordnen und in schlüssigen Zusammenhänge bringen. … Er bereitet die Kinder darauf vor, sich selbständig neue Sachverhalte zu erschließen, … frei von sachlichen Verfälschungen. … In seinem Mittelpunkt steht die Sache selbst.“ (RL NRW)

Der Insektenforscher bietet den Kindern die Möglichkeit, ein Thema zu bearbeiten, das ihnen nicht fremd ist. Die meisten der 10 Insekten sind so ausgewählt, dass sie in der Natur beobachtet und die erworbenen Kenntnisse am lebenden Objekt überprüft und ergänzt werden können.

Es gibt auch in Europa einige Insekten, die uns Menschen trotz ihrer geringen Größe schaden können. Oft können sie sogar Überträger gefährlicher Krankheiten sein. Küchenschaben, Flöhe und Kopfläuse gehören beispielsweise dazu.

Auch sie werden im Insektenforscher in Aussehen und Lebensgewohnheiten genau beschrieben. Kennt man z.B. den Lebenszyklus einer Kopflaus, kann man sie sach-gerecht bekämpfen. Auch darauf wird im Insektenforscher eingegangen.

Die 10 farbigen Abbildungen zeigen nicht nur das ausgewachsene Insekt, sondern auch seinen Entwicklungskreislauf. Die dazugehörende Textkarte informiert über Merk-male, Verbreitung, Lebensraum, Fortpflanzung, Nahrung und Wissenswertes der einzelnen Insektenarten.

Auf 5 Zusatzkarten bekommen die Schüler die wichtigsten allgemeinen Informationen zum Thema „Insekten“: Körperbau, Entwicklung, Verbreitung, die verschiedenen Typen von Mundwerkzeugen, Fühler und Funktion der Augen. 

Alle Begriffe, die auf den Textkarten vorkommen und die zum Sachverständnis wichtig sind, werden hier erklärt.


Konzipiert für Werkstatt- und Projektarbeit, individuelle Förderung, themenorientierten Fachunterricht, alle offenen Unterrichtsformen und Montessori-Freiarbeit.


Die auf den Bildern abgebildete Aufbewahrungsdose/-box ist nicht Bestandteil des Artikels.

Die Aufbewahrungsdosen und vieles mehr können Sie hier bestellen: Sauros Verlag - Aufbewahrungsdosen

Weiterführende Links zu "Der Insektenforscher"

Einsatzmöglichkeiten in der Freien Arbeit

  1. Zunächst lesen die Schüler die 5 Informationskarten zum Thema „Insekten“.
  2. Die 10 Textkarten werden zu einem Stapel zusammengelegt.
  3. Die Abbildungen werden nebeneinander ausgelegt.
  4. Die Schüler ordnen Bilder und Texte einander zu. Sie lesen die erste Textkarte und legen die dazugehörige Abbildung darüber. Nur wenn alle Beschreibungsmerkmale zutreffen, stimmt die Zuordnung. Mit Hilfe der Kontrollzahlen können sie ihre Ergebnisse selbst-ständig überprüfen und eventuell korrigieren.
  5. Die Schüler können zu jeder Karte den beiliegenden Steckbrief (Kopiervorlage) ausfüllen, die passende Abbildung (Kopiervorlage) in das dafür vorgesehene Feld kleben und mit Hilfe der farbigen Abbildungen ausmalen.
  6. Interessierte Schüler können aus verschiedenen Insektenbüchern weitere Insekten
Zuletzt angesehen